Berufsunfähigkeitsversicherung und Alter: Das solltest du wissen!

Man weiß nie, was im Leben noch alles passiert. Sicher machst du dir nicht täglich Gedanken darum, dass es beruflich doch mal anders kommen kann als geplant. Schließlich hast du hohe Karriereziele oder bist bereits in deinem Traumjob angekommen. Mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung für jedes Alter musst du das auch gar nicht. Sollte es dazu kommen, dass du aus gesundheitlichen Gründen plötzlich nicht mehr deiner gewohnten Arbeit nachgehen kannst, sichert dich eine Berufsunfähigkeitsversicherung in jedem Alter finanziell ab. Mit der Berufsunfähigkeitsrente bewahrst du dir die finanzielle Freiheit, kannst deinen Lebensstandard halten und dich ganz auf deine Genesung konzentrieren.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung, auch als BU-Versicherung bekannt, gehört neben der Haftpflichtversicherung zu den wichtigsten Absicherungen im eigenen Versicherungsportfolio. Sie wird relevant, sobald der Lebensunterhalt vom eigenen Arbeitseinkommen abhängig ist. Das beginnt mit dem Eintritt ins Berufsleben und endet meist mit Beginn des Ruhestands. Es gibt einige gute Gründe, um eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Aber ab welchem Alter ergibt der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung Sinn und bis zu welchem Alter solltest du eine Berufsunfähigkeitsversicherung mindestens abschließen?

Oft sagen Expertinnen und Experten, dass dein zu zahlender Beitrag für den Versicherungsschutz oder sogar die Akzeptanz deines Antrags auf Versicherungsschutz generell von vier Kriterien abhängt: Alter, Beruf, Gesundheitszustand und Rentenhöhe.

Warum wir dieser Aussage nur im Standard-Produktportfolio zustimmen und nicht bei der Absicherung über unubu, beantworten wir in diesem Artikel.

Sichere auch du jetzt dein Einkommen ab!

Jetzt unverbindlich berechnen

Berufsunfähigkeit im Alter: Best-Ager am Arbeiten
Berufsunfähigkeit im Alter: Best-Ager am Arbeiten

Berufsunfähigkeitsversicherung – überhaupt eine Frage des Alters?

Du hast sicher schon häufiger gehört, dass Expertinnen und Experten empfehlen, möglichst früh eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Dieser Aussage stimmen auch wir bei unubu zu. Sobald und solange dein Einkommen von deiner Arbeitskraft abhängig ist, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung essenziell. Zudem haben junge Menschen in den ersten 5 Jahren keinen Anspruch auf staatliche Unterstützung im Falle einer Berufsunfähigkeit. Und wenn doch Anspruch besteht, ist die Berufsunfähigkeitsversicherung besonders oft für Personen, die nach 1961 geboren sind, nicht ausreichend.
Neben dem zuvor genannten Argument wird speziell beim Abschluss von Standardprodukten jedoch aus folgenden Gründen auf einen möglichst frühen Abschluss hingewiesen:

  1. Eine junge Person hat meist weniger oder keine Vorerkrankungen, die zu Ausschlüssen, Prämienerhöhungen oder Ablehnung führen können.
  2. Die Berufsgruppen „Schüler und Schülerinnen, Studierende oder Azubis“ führen häufig zu niedrigeren Beiträgen als im ausgelernten Beruf, und beim Standardprodukt muss meist ein Berufswechsel nicht angezeigt werden, sodass der niedrige Beitrag beibehalten werden kann.

Auf die Berufsunfähigkeitsversicherung von unubu sind die zwei zuvor genannten Gründe nicht übertragbar. Warum? Weil das Konzept der Berufsunfähigkeitsversicherung von unubu nicht mit dem eines Standardproduktes vergleichbar ist. Grund a ist nicht übertragbar, weil wir auf Gesundheitsfragen verzichten und b ist nicht übertragbar, weil wir nur zwei „Berufsgruppen“ haben, deren Wechsel angezeigt werden muss. Ferner ist der Beitrag immer dynamisch am Alter ausgerichtet und es wird niemand schlechter gestellt, weil die Versicherung später abgeschlossen wurde. Somit stellt es bei unubu kein Problem dar, wenn du nicht mehr „jung“ bist. Wir bieten Versicherungsschutz für jedes Alter, in dem du Einkommen aus deiner Arbeitstätigkeit erzielst.

Auch, wenn wir eine möglichst frühe Absicherung empfehlen, ist für uns der Versicherungsschutz keine Frage des Alters!

Details zum Unterschied zwischen der Berufsunfähigkeitsversicherung bei unubu und Standardprodukten findest du in unserem Artikel „BU ohne Gesundheitsfragen: unubu vs. Standardprodukt“.

Ab welchem Alter solltest du eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Kurz: Sobald und solange du Einkommen aus einer Arbeitstätigkeit hast und auf dieses angewiesen bist.

Wusstest du, dass die Wahrscheinlichkeit, bis zum Rentenbeginn mit 65 Jahren berufsunfähig zu werden, 2018 für 20-jährige Männer bei 28,2 % und bei Frauen bei 27,2 % lag? 2016 war die häufigste Ursache für eine Berufs- oder Erwerbsunfähigkeit die Psyche. [1] Stress, Druck und eine hohe Arbeitsbelastung machen eine Berufsunfähigkeit nicht erst in einem fortgeschrittenen Alter wahrscheinlich. Und auch ein Unfall kündigt sich in den seltensten Fällen an.

Und was passiert, wenn du in einem jungen Alter keine Berufsunfähigkeitsversicherung hast?

Viele Menschen denken, dass bei Berufsunfähigkeit der Staat einspringt und sehen daher nicht den Bedarf einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. Doch stimmt diese Annahme?

Nein! Die Realität ist, dass Menschen, die jünger als 60 sind, sprich nach 1961 geboren sind, keinen Anspruch auf finanzielle Hilfe bei Berufsunfähigkeit haben. Der Staat bietet diesen Personen keine Berufsunfähigkeitsrente, sondern eine Erwerbsminderungsrente. Dies ist ein großer Unterschied. Um diese zu erhalten, musst du teilweise oder vollständig erwerbsgemindert sein. Doch was ist das eigentlich? Die Erwerbsminderung tritt dann ein, wenn du

  • drei bis sechs Stunden in irgendeinem Beruf arbeiten kannst (teilweise erwerbsgemindert) oder
  • nur noch max. drei Stunden in irgendeinem Beruf arbeiten kannst (vollständig erwerbsgemindert).

So kannst du auch in irgendeinen Beruf verwiesen werden. Dies würde bei einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung nicht passieren, denn diese zahlt dann, wenn du deinen zuletzt ausgeübten Beruf nicht mehr als 50% ausüben kannst.

Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente betrug im Jahr 2019 durchschnittlich 823 Euro pro Monat für Frauen und 881 Euro für Männer [2]. Das entspricht lediglich ungefähr 20 % des Bruttoeinkommens [3] und wird nur gezahlt, wenn du in den letzten fünf Jahren für mindestens 36 Monate in die gesetzliche Rentenversicherung einbezahlt hast. Zu Beginn deiner beruflichen Laufbahn gehst du also leer aus. Darüber hinaus reicht diese Summe nicht zum Leben und nicht, um deinen gewohnten Lebensstandard zu halten.

Solltest du eine freiberufliche oder selbstständigen Tätigkeit nachgehen, hast du gar keinen Anspruch auf die Erwerbsminderungsrente.

Sollten bereits Azubis oder Studierende im jungen Alter eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Klar, denn schon ab Beendigung deiner Schulausbildung ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll. Sollte dir etwas während deiner Ausbildung oder deines Studiums passieren und du kannst danach temporär oder dauerhaft keinem Beruf mehr nachgehen, springt die Berufsunfähigkeitsversicherung auch in jungem Alter für dich ein. So kannst du dich auf deine Genesung konzentrieren und deinen bisherigen Lebensstandard halten.

Wie oben bereits erwähnt, hast du zudem in den ersten 5 Jahren nach deinem Schulabschluss keinen Anspruch auf staatliche Unterstützung. Zudem reicht diese, selbst wenn man sie erhalten sollte, oft nicht zum Leben aus.

Außerdem sind viele Menschen zwischen 15 und 30 Jahren sportlich sehr aktiv und es besteht ein höheres Unfallrisiko. So kann ein Kreuzbandriss beim Fußball oder ein gebrochener Knöchel beim Laufen auch schon dazu führen, dass du mehrere Wochen aus deinem Beruf ausfällst. In Bezug auf das Standardprodukt würde dies bei einem Neuantrag auch zu Ausschlüssen oder Prämienzuschlägen beim Abschluss einer BU führen.

Berufsunfähigkeit im Alter: Junge Frau am Studieren.
Berufsunfähigkeit im Alter: Junge Frau am Studieren.

Auch in der Ausbildungszeit, egal ob Berufsausbildung oder Studium, bist du bereits auf Einkommen aus deiner Arbeitskraft angewiesen, auch wenn du erst dein Humankapital ausbaust. Speziell bei den Standardprodukten sind junge Menschen im Vorteil. Je jünger du bist, desto mehr profitierst du von geringeren Beiträgen, da Versicherer dich in eine günstige Risikogruppe einstufen. So ist über die Gesamtlaufzeit eine Ersparnis für dich garantiert. Einige Berufsunfähigkeitsversicherungen haben auch spezielle Tarife für Berufsstartende. Ferner hast du vermutlich weniger Vorerkrankungen und somit weniger Ausschlüsse, Prämienzuschläge oder eine geringere Chance eine Ablehnung zu erhalten.

Bei unubu besteht kein Unterschied beim Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung zwischen jungen und älteren Menschen. Jüngere haben zwar einen niedrigeren Beitrag, aber da dieser sowieso dynamisch an das Alter gekoppelt ist, zahlen alle Menschen des gleichen Alters auch den gleichen Beitrag für die gleiche BU-Rentenhöhe. Wir empfehlen dennoch jeder Person, noch während oder direkt nach der Schulausbildung eine Berufsunfähigkeitsversicherung zur Absicherung des Einkommens abzuschließen, um die oben benannten Risiken abzusichern.

Eltern können für ihre Kinder bereits ab einem Alter von 10 Jahren eine Standard-BU abschließen. Bei unubu kannst du eine BU abschließen, sobald du durch eine Ausbildung eine eigene Mitgliedschaft bei einer Krankenkasse hast oder du 18 Jahre alt bist. Für Auszubildende unter 18 Jahren haben wir ebenfalls einen speziellen Tarif.

Übrigens: Bei uns kannst du ganz einfach den Beitrag deiner Berufsunfähigkeitsversicherung online berechnen.

Sichere auch du jetzt dein Einkommen ab!

Jetzt unverbindlich berechnen

Worauf sollte ich bei einem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung generell achten?

Unabhängig vom Alter gibt es verschiedene Punkte, auf die beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung geachtet werden sollte:

  • Absicherung in angemessener Höhe: Die BU-Rente sollte bedarfsgerecht deine Lebenshaltungskosten und weitere Verbindlichkeiten wie Darlehen o.ä. decken, sodass du keine finanziellen Sorgen im Falle einer gesundheitlichen Beeinträchtigung hast. Weitere Infos dazu findest du in unserem Artikel „Berufsunfähigkeitsversicherung wie hoch? unubu weiß Rat“.
  • Laufzeit bis zum Renteneintrittsalter: Das Risiko steigt, auch kurz vor deiner Rente noch berufsunfähig zu werden. Unterschätze diese Lücke nicht.
  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: So wird sichergestellt, dass du bei einer Berufsunfähigkeit nicht in eine vergleichbare Tätigkeit verwiesen werden kannst.
  • Nachversicherungsgarantie: Im Laufe deines Lebens wird sich dein Einkommen und dein Absicherungsbedarf verändern. Die Nachversicherungsgarantie ermöglicht es, die Höhe deiner Berufsunfähigkeitsversicherung anzupassen, ohne dass der Versicherer dir erneut Gesundheitsfragen stellen kann.
  • Rückwirkende Leistung: Der Versicherer sollte im besten Fall die Leistungen rückwirkend zum ersten Tag der Berufsunfähigkeit zahlen.
  • Prognosezeitraum von max. 6 Monaten: Der Prognosezeitraum stellt die Dauer dar, für die deine Berufsunfähigkeit von den Ärzten prognostiziert werden muss, um Leistung zu erhalten. Er sollte max. sechs Monate betragen, denn je länger dieser Zeitraum vom Versicherer festgelegt ist, desto schwerer wird es deine Berufsunfähigkeitsrente zu erhalten.
  • Weltweite Absicherung: Sicher willst du die Welt sehen. Sollte dir dabei etwas passieren, bist du im Falle der Berufsunfähigkeit abgesichert.

Gute Standardprodukte erkennst du also an den oben genannten Kriterien. Diese nutzen wir schon viele Jahre in der Beratung. Auch die Absicherung über unubu erfüllt diese Kriterien zum größten Teil und ist bei der Nachversicherungsgarantie sogar noch flexibler als die meisten Standardprodukte, denn du kannst deine BU-Rentenhöhe jederzeit und nicht nur anlassbezogen anpassen. Lediglich der Erhalt der rückwirkenden Leistung kann nicht erfüllt werden. Daher empfehlen wir dir, zusätzlich eine Krankentagegeldversicherung abzuschließen.

Außerdem können Menschen mit hohem Einkommen in Standardprodukten häufig nicht gänzlich ihren Bedarf abdecken, da die BU-Rente auf ein Maximum gedeckelt ist. Bei unubu kannst du jedoch dein gesamtes Bruttoeinkommen bis zu 75% abdecken und es entsteht keine Versorgungslücke. Auch eine Kombination aus beiden Produktarten kann deine bedarfsgerechte Absicherung ermöglichen. Hast du beispielsweise schon eine Standard-BU, kannst du in Kombination mit einer Absicherung über unubu auf bis zu max. 75% deines Bruttoeinkommens aufstocken.

Als junger Erwachsener oder junge Erwachsene machst du noch so manchen Spaß mit. Das kann schon einmal das ein oder andere Risiko mitbringen. Und sollte ein Unfall passieren oder eine chronische Krankheit eintreten, muss es nicht mal deine Schuld sein. 2019 kam es beispielsweise zu insgesamt 27.326 Unfällen, wovon nur ungefähr 325 Unfälle am Arbeitsplatz oder in der Schule stattfanden. Die meisten Unfälle passierten im Haushalt (12.436 Unfälle). [4] Zu Beginn der Karriere und in jungen Jahren hast du keinerlei Anspruch auf Unterstützung.

Wir versichern dich nicht nur umfassend, sondern mit Vorteilen, die du nur bei uns findest – und das natürlich in jedem Alter! Solltest du weitere Frage haben, nimm einfach Kontakt zu uns auf oder vereinbare einen kostenlosen Termin zur Online-Beratung. So können wir alles klären, was dir zu dem Thema auf dem Herzen liegt.

Hinweis: Einige junge Menschen denken, sie wollen erstmal Geld verdienen, bevor sie es für Versicherungen oder Ähnliches ausgeben. Später sind es dann oft die hohen Lebenshaltungskosten, die einer bedarfsgerechten Absicherung im Weg stehen. Mit dem Cashback-System der IKK-Die Innovationskasse kannst du dir bis zu 500 € deiner Beiträge jedes Jahr zurückholen! So kannst du eine Berufsunfähigkeitsversicherung für wenige Euro oder sogar 0 € erhalten! Unglaublich, aber wahr!

Häufig ist es für Menschen ab 30 Jahren oder auch im höheren Alter nicht mehr möglich, eine bedarfsgerechte Absicherung des Einkommens über Standardprodukte ohne Ausschlüsse, Prämienzuschläge oder grundsätzlich zu erhalten. Dies ist häufig darin begründet, dass in den Gesundheitsfragen mit steigendem Alter auch mehr und mehr Verschleißerscheinungen oder Krankheiten aufgelistet werden müssen. Ein weiteres Argument gegen eine Standard-BU im höheren Alter stellt für einige Menschen auch der Preis dar. Je später man anfängt, desto höher sind die Beiträge. Wenn man dann auch noch in einem risikobehafteten Beruf wie z. B. im Handwerk arbeitet, dann steigt der Preis oft in monatliche Beiträge zwischen 150 und 300 €.

Berufsunfähigkeit im Alter: Business-Kollegen beobachten Sonnenuntergang.
Berufsunfähigkeit im Alter: Business-Kollegen beobachten Sonnenuntergang.

Zusätzlich zu den oben benannten wichtigen Kriterien beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung möchten wir an dieser Stelle darauf verweisen, dass unubu nicht gänzlich unabhängig von Alter und Gesundheitszustand Versicherungsschutz anbietet, aber dennoch für ältere Personen und Menschen mit Vorerkrankungen bedarfsgerechten Versicherungsschutz gewährleistet. Dies ist definitiv ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber den Standardprodukten. So ermöglichen wir allen berufstätigen Personen in Deutschland eine Absicherung des Einkommens!


[1] Deutsche Aktuarvereinigung e.V. (2018): Jeder vierte wird berufsunfähig. Aktuar aktuell, Ausgabe 44, S.7

[2] Deutsche Rentenversicherung Bund Geschäftsbereich Presse­ und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation (2021): Erwerbsminderungsrente: Das Netz für alle Fälle .16. Auflage (07/2021), Nr. 201, S. 14.

[3] Rudnicka (2021): Statistiken zum Durchschnittseinkommen.

[4]  Radtke (2021): Todesfälle in Deutschland aufgrund von Unfällen nach Unfallkategorie bis 2019.

Wir
beraten
dich gern!

Um dir die bestmögliche Beratung und Auskunft geben zu können, nehmen wir uns die nötige Zeit für dich. Nehme jetzt Kontakt auf und sichere dich ab mit unubu.

…oder vereinbare einen Rückruf mit uns